Wie INSIMA Sie dabei unterstützt, die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einzuhalten?

04.05.2017, Jürgen Pfleger

Im Mai 2018 ist es soweit: Die DSGVO tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft. Vielen Entscheidungsträgern ist diese Tatsache sowie der neue Strafrahmen bereits bekannt. Was zurzeit in vielen Unternehmen fehlt, sind die notwendigen Ressourcen oder ein durchdachter Umsetzungsplan.

Die nachfolgende exemplarische Auflistung liefert Ihnen Punkte eines DSGVO-Umsetzungsprojektes sowie die Möglichkeiten, wie die Firma INSIMA Sie bei den jeweiligen Punkten unterstützen kann.

  1. Vorbereitungsphase: INSIMA beobachtet intensiv Marktprodukte, Gesetzesentwicklungen und Vorgehensempfehlungen. Dieses Wissen unterstützt Ihre individuelle Projektvorbereitungsleistung.
  2. Status Quo-Erhebung (Analyse des Ist-Zustandes) und Anpassungsbedarf (Soll-Zustand): INSIMA hilft mit Sicherheitschecks und Auditleistungen bei der neutralen und transparenten Dokumentation des Ist-Zustandes und entwickelt mit Ihnen den notwendigen Soll-Zustand. INSIMA unterstützt Ihr Unternehmen bei der Entwicklung des Soll-Zustandes auf Wunsch auch mit Moderationsleistungen oder Workshops.
  3. Maßnahmenplan: INSIMA unterstützt Sie bei der Entwicklung und der Umsetzung eines Maßnahmenplans. Dazu gehören Punkte wie Softwareaktualisierungen, Schulungen und Koordination von betrieblichen Workflowanpassungen.
  4. Kernpunkt jeder DSGVO Umsetzung ist der Datenschutzexperte.

Neue Gesetze oder Verordnungen sind externe Anforderungen, die in Unternehmen zu neuen Arbeitsschritten oder Workflows führen.

Manche Arbeitsschritte oder oft sogar ganze Workflows können durch Aktualisierung von IT-Lösungen (z.B.: Dokumentenmanagement, Ticketsystem, Datenbanklösungen, Endpoint Protection, etc.) im Unternehmen direkt bereitgestellt werden. Diese bereitgestellten Funktionalitäten können von Mitarbeitern bei der Umsetzung der DSGVO- Vorgaben genutzt werden.

Für viele Anforderungen und Workflows wird es jedoch keine Unterstützung durch IT-Lösungen geben. Für diese Herausforderungen müssen von jedem Unternehmen individuelle offline Lösungen gefunden werden.

Bei allen durchzuführenden Tätigkeiten für die DSGVO, unabhängig ob mit oder ohne Computerunterstützung, Schulung von Mitarbeitern oder der Koordination von betrieblichen Workflows werden in den betroffenen Unternehmen Datenschutzexperten benötigt.


Gefällt Ihnen dieser Blogpost? Wenn Sie regelmäßig die neuesten Trends im Datenschutz & IT-Sicherheit mitbekommen möchten, dann abonnieren jetzt unseren Newsletter. Hier geht es zum Anmeldeformular.



INSIMA kann genau diese Datenschutzexperten bereitstellen

Mit dem Datenschutzpaket für die Projektabwicklung oder dem operativen Tagesgeschäft bietet INSIMA Unternehmen den Baustein, um eine erfolgreiche DSGVO-Umsetzung sicherzustellen. Existenzbedrohende Verletzungen der neuen Verordnung in Ihrem Unternehmen können somit bestmöglich verhindert werden.

INSIMA empfiehlt allen betroffenen Unternehmen für die Umsetzung der DSGVO im Jahr 2017 und 2018 Budget für Lizenz-, Customizing-und Projekttätigkeiten einzuplanen.